Auf der Suche nach einem billigen Haus in Frankreich?

Jos Deuling,  Freitag, 10. August 2012

Was kann man in Frankreich mit einem Budget von 150.000 Euro kaufen?

Der Französische Immobilienmarkt ist im Rahmen der internationalen Kreditkrise relativ stabil. Dies geschieht, weil die meisten Franzosen keine hohen Hypothekenkosten haben. Viele französische Hausbesitzer haben in Wirklichkeit überhaupt keine Hypothek.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren mit 3 bis 5 Prozent gesunken, aber es gibt keine spektakulären Schnäppchen wie in Spanien oder Portugal. Im Süden Frankreichs stiegen die Preise leicht an. Südfrankreich ist ein attraktives Gebiet für Ausländer um ein Haus zu kaufen.

Der durchschnittliche Preis für ein Haus in Frankreich liegt unter dem in Deutschland. Mit einem Budget von 150.000 Euro hat man eine große Auswahl. Echte Schnäppchen findet man im Landesinnern. Von verlassenen Bauernhöfen bis zu komplett renovierten Landhäusern und Gites. Die Regierung investiert zudem massiv in neue Häuser. Dies bedeutet, dass noch mehr ältere Häuser auf den Markt kommen.

Franse platteland
Landschaft in Frankreich

Bretagne und Normandie bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Renovierungsbedürftige Häuser bekommt man bereirs für 25.000 Euro. Der Preis eines renovierten Hauses liegt um die 100.000 Euro. Was bekommt man für 100.000 Euro? Für 80.000 Euro ein steinernes Haus aus dem 17. Jahrhundert mit zwei Schlafzimmern und einem Dachboden, der in ein Schlafzimmer umgebaut werden kann. Dieses bekommt man mit einem großen Stück Land am Meer; man muß allerdings noch einige Renovierungsarbeiten durchführen.

In Zentral-Frankreich ist der Limousin-Region attraktiv für Wohnungssuchenden. Es ist ein bißchen teurer als in der Bretagne oder der Normandie. Renovierungsbedürftige Häuser kosten um die 50.000 Euro. Ein renovierter Bauernhof kostet etwa 150.000 Euro.

Etwas weiter südlich in Poitou-Charentes, können Sie ein freistehendes Haus mit vier Schlafzimmern unter 150.000 Euro bekommen. Zum Beispiel ein traditionelles Haus mit Charakter, mit 2 Schlafzimmern und 2 Badezimmern, auf dem Gelände eines im 15. Jahrhundert erbauten Schlosses, mit herrlichem Blick auf das Schloss und einen See. Das Haus verfügt über eine angeschlossene Scheune plus zusätzliche Gebäude, die renoviert werden müssen. Für um die 142.000 Euro. Ein Beispiel für das, was man in dieser Region kaufen kann.

Im Südwesten Frankreichs sind die Häuser an der Küste teuer. Ein Budget von 150.000 Euro genügt nicht. Sie können sich besser auf den Norden der Dordogne konzentrieren. Wenn Sie hier einige Zeit verbringen und recherchieren, könnten Sie ein renoviertes Haus mit 2-3 Schlafzimmern, Garten und Garage finden. Ideal als zweites Haus für Ihren Urlaub.

Für etwas mehr als 100.000 Euro, können Sie ein wunderschön renoviertes Häuschen in der Midi-Pyrénées kaufen. Hier findet man viele renovierungsbedürftige Häuser, oft mit einem oder mehreren Gîtes. In der Tarn-et-Garonne Region, können Sie zum Beispiel ein Haus aus Stein mit zwei Schlafzimmern, mit viel Land in einer ruhigen Straße und in der Nähe eines berühmten Schlosses für etwa 150.000 Euro finden. Sie müssen aber noch einige Renovierungsarbeiten durchführen.

In den Französisch Alpen, können Sie Ihr Budget von 150.000 Euro verwenden, um eine ordentliche ‘Ski-Wohnung’ zu kaufen. Eine Einzimmerwohnung in der Nähe einer Skipiste kostet etwa 120.000 Euro.

Wenn Sie in Frankreich auf Wohnungssuche sind, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass die Immobilienpreise in den letzten Jahren relativ stabil geblieben sind. Sie können immer versuchen 30% unter den geforderten Preis zu bieten aber erwarten Sie nicht ein Schnäppchen zu machen. Die Immobilienpreise in Frankreich sind ziemlich vernünftig.

Der Immobilienmarkt in Frankreich ist bei guter Gesundheit und relativ unbeeindruckt von der Finanzkrise. Es herrscht ein gesundes Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage. Im ersten Quartal 2011 erhöhte sich die Nachfrage aus Großbritannien wieder. Dies wird nicht kurzfristig zu einem Anstieg der Immobilienpreise führen. Mit einem Budget von 150.000 Euro können Sie deshalb noch ein schönes Haus in Frankreich kaufen.


Lavendel Feld in Gard, Frankreich
Suche nach französischen Immobilien und Immobilien zum Verkauf in allen Regionen Frankreichs. Wohnungen, Villen, Bauernhäuser, Gites, Bed & Breakfast zum Verkauf in Bretagne, Burgund, Midi-Pyrénées. 

Flaschen französischer Weine Feste sind tief in den Genen des Franzosen verwurzelt. Es gibt immer einen Grund, aber vor allem eine Hochzeit, die Fußball- oder Rugby-Club- Meisterschaft und das Ende der Ernte- oder Pflückperiode sind Gelegenheiten, um ein großes Fest zu feiern 
More articles