Fragen die man sich stellen sollte beim Kauf einer Immobilie in Frankreich

Jos Deuling,  Montag, 1. April 2013

Landschaft Frankreich 

Durch einen einfachen Fragebogen können Sie einschätzen, welche Immobilie Ihren Ansprüchen genügt:

  • Wie hoch ist mein Budget?
  • Wie hoch sind meine Unterhaltungskosten?
  • Kann ich das Haus vermieten und wie hoch sind die Mietkosten?
  • Ist das Haus leicht zu erreichen?
  • Hat es einen schnellen Internetanschluss und gibt es in der Umgebung ein gutes Mobilfunknetz?
  • Will ich hier das ganze Jahr leben?
  • Werde ich das Haus in 20 Jahren noch benötigen?
  • Ist es nicht zu kalt im Winter?
  • Kann ich das Haus leicht verkaufen?
  • Ist das Haus in der Nähe von Touristenattraktionen?
  • Gibt es Flughäfen in der Nähe?

Es ist ratsam, nicht mehr als das Ihnen zur Verfügung stehende Budget auszugeben. Auch wenn es verlockend ist, zusätzlich 20.000 Euro auszugeben, um Ihr "Traumhaus" zu kaufen. Bei aufgeschobenen Instandhaltungsarbeiten sollen sie sicherstellen, dass Sie genau wissen, was renoviert werden muß. Schalten Sie einen Immobiliensachverständigen ein, um den Zustand der Immobilie zu bewerten. Siehe unten auf dieser Seite einige deutschsprachige Experten.

Wenn Sie ehrgeizige Pläne haben und dem Haus ein anderes Ziel verleihen wollen (z.B. eine Chambres d'Hôtes) oder wenn Sie das Haus komplett renovieren wollen, dann brauchen Sie mindestens ein Certificat d'Urbanisme= Baugenehmigung. Erkundigen Sie sich bei einem unabhängigen Sachverständigen.

Ihr Haus finanzieren mit dem Erlös aus den Mieteinnahmen ist ein riskantes Geschäft. Sie sind nicht der Einzige mit dieser Idee. Immer mehr Ausländer beginnen eine Chambres d'Hôtes oder starten mit Vermietung von Gîtes. Darüber hinaus ist die Anzahl der Touristen in den letzten Jahren gesunken. Berechnen Sie Ihren Gewinn! Wenn Sie mehr Sicherheit benötigen, dann sollten Sie über zusätzliche Einnahmen verfügen.

Die Zeiten des Überflusses auf dem Wohnungsmarkt sind vorbei. Früher war der Markt wettbewerbsfähig. Die Preise sind inzwischen in die Höhe gestiegen. Heutzutage kann man froh sein, wenn die Preise nicht fallen. Der Kauf eines Hauses als Finanzinvestition macht sich in der heutigen Zeit nicht spürbar. Wenn Sie jedoch Ihr Geld in ein zweites Zuhause in Frankreich investieren möchten, wählen Sie dann eine beliebte Region wie Paris, der Riviera oder die französischen Alpen.

Hilfreiche Adressen Immobiliensachverständiger / Immobiliengutachter / Immobilienbewertung Frankreich:

- Immobilienbewertung Saarland und Frankreich

- Beratung beim Kauf in Frankreich

- Immobiliengutacher Frankreich

Da es in Großbritannien ein guter Brauch ist, Immobilien vor dem Kauf zu prüfen, gibt es viele unabhängige englischsprachige Immobiliensachverständige, die Sie beim Kauf einer Immobilie in Frankreich beraten können. Ich habe diese Immobiliensachverständige auf der folgenden Seite aufgelistet:


Französisch Dorf in der Landschaft
Suche nach französischen Immobilien und Immobilien zum Verkauf in allen Regionen Frankreichs. Wohnungen, Villen, Bauernhäuser, Gites, Bed & Breakfast zum Verkauf von Privat und Makler. 

Klempnerwerkstoffe, Kupferrohre Viele Besitzer eines Ferienhauses in Frankreich bereiten ihr Haus für die Wintermonate vor. Von Herbst bis Frühling sind sie selten anwesend, sodaß die Immobilie während der Winterzeit nicht bewohnt ist. In verschiedenen Gebieten Frankreichs kann es im Winter eisig werden. In diesem Artikel finden Sie einige Tipps und Tricks wie Sie Ihr französisches Ferienhaus winterfest machen. Diese Tipps können Ihnen eine Menge Ärger und Geld sparen. 
More articles























Links