Lokale Steuern in Frankreich : Grundsteuer, Rundfunkgebühr und Wohnsteuer

Christof Wachholz,  Freitag, 11. August 2017

Bourgogne Weinberge in Solutre 

Zu den lokalen Steuern gehören in Frankreich unter anderem die Grundsteuer (frz. „taxe foncière“), die Rundfunkgebühr (frz. „redevance audiovisuelle“) und die Wohnsteuer (frz. „taxe d’habitation“). Für bestimmte Personengruppen gibt es Zahlungsbegünstigungen und Freibeträge.

Zu versteuerndes Referenzeinkommen

Ausschlaggebend dafür ist das zu versteuernde Referenzeinkommen (frz. „revenu fiscal de référence“), das auf dem Steuerbescheid für die Einkommenssteuer in jedem Jahr aufgeführt wird. Man kann es auch selbst auf der Internetseite des französischen Finanzamtes berechnen (www.impots.gouv.fr). Für das Jahr 2017 beispielsweise darf das Referenzeinkommen für den ersten Anteil des Familienquotienten nicht über 10.708 Euro liegen, für jede zusätzliche Hälfte des Anteils kommen 2.859 Euro hinzu.

Befreite Personengruppen

Von der Wohnsteuer und gleichzeitig auch von den Rundfunkgebühren können folgende Personen befreit werden, deren Einkommen unter der oben genannten Summe liegen.

Personen über 60 Jahren

Witwen/Witwer

Empfänger der staatlichen Behindertenunterstützung (frz. „allocation aux adultes handicapés, AAH“)

Invalide oder körperbehinderte Personen, die unfähig sind, für ihre Bedürfnisse aufzukommen Von der Grundsteuer können folgende Personen befreit werden, deren Einkommen unter der oben genannten Summe liegen.

Personen über 75 Jahren

Personen zwischen 65 und 75 Jahren, die ebenfalls diese Obergrenzen einhalten, können von einem Steuernachlass profitieren, auch wenn sie in einem Alters- oder Pflegeheim leben, dennoch Eigentümer und Hauptnutzer ihres alten Wohnsitzes sind.

Sowohl von der Wohn- als auch Grundsteuer befreit sind Personen, die eine Zusatzbeihilfe aus dem Solidaritätsfond für ältere Menschen (frz. „Allocation de solidarité aux personnes âgées, Aspa“) oder aus dem Invalitidäts-Sonderfond (frz. „Allocation supplémentaire d'invalidité“, ASI) erhalten. Sie sind auch nicht an eine Obergrenze für das Referenzeinkommen gebunden.


Französisch Dorf in der Landschaft
Suche nach französischen Immobilien und Immobilien zum Verkauf in allen Regionen Frankreichs. Wohnungen, Villen, Bauernhäuser, Gites, Bed & Breakfast zum Verkauf von Privat und Makler. 

Montolieu in de Languedoc Was ist genau ein Cabane oder ein Chartreuse? Wussten Sie, dass ein Strohdach eine Chaumiere in Frankreich heißt? Für mehr französische Immobilienarten siehe das Glossar der französischen Wohngebäude. 
More articles