Webverzeichnis Steuern in Italien

Jos Deuling,  Sonntag, 16. Januar 2022

calculator 

Letzte Aktualisierung am 16. Januar 2022.


: Sie möchten nach Italien ziehen und sich zuvor darüber informieren welche Steuern in Italien auf Sie zukommen? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen.

: Basiswissen für Ihren Schritt ins Ausland. Siehe Abschnitt ‘Steuern’ (Seite 24).

: Fragen, Antworten, Tipps - Erfahrungen und Berichte zum Thema: "Auswandern nach Italien".


Erwerb einer Immobilie

: Wer eine Immobilie in Italien kauft, muss vier verschiedene Steuern zahlen: Überschreibungssteuer (imposta ipotecaria), Katastersteuer (imposta catastale), Registersteuer (imposta di registro), Mehrwertsteuer und andere Kaufnebenkosten

Besitz einer Immobilie

: Bevor Sie sich dazu entscheiden, eine Immobilie in Italien zu kaufen, sollten Sie sich über die laufenden Kosten informieren, die mit dem Eigentum an einem Haus oder einer Wohnung in Italien einhergehen. Wir haben eine Liste verschiedener Steuern und Abgaben zusammengestellt, der Sie Ihre persönlichen Kosten für Strom, Gas, Wasser, Telefon usw. noch hinzufügen müssen.

Verkauf einer Immobilie

: Hier werfen wir einen Blick auf die Kosten beim Verkauf einer Immobilie in Italien.


: Alle Vermögenswerte des Verstorbenen mit Wohnsitz in Italien, unterliegen der italienischen Erbschaftssteuer. Das Erbe wird je nach Verwandtschaftsgrad unterschiedlich hoch besteuert.

: Anders als nach deutschem Erbrecht wird man in Italien nicht automatisch mit dem Erbfall Erbe. Vielmehr entsteht die Erbenstellung nach italienischem Erbrecht tatsächlich erst mit der förmlichen Annahme.

: In Italien wird bei einem Erwerb von Todes wegen eine Erbschaftsteuer und bei einer unentgeltlichen Zuwendung unter Lebenden eine Schenkungsteuer erhoben. Rechtsgrundlage ist das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz (Imposta sulle successioni e donazioni).


: Sie möchten nach Italien ziehen und sich zuvor darüber informieren welche Steuern in Italien auf Sie zukommen? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen.

: Wenn Sie in Italien etwas mit der Regierung regeln müssen, kommen Sie nicht ohne einen Code Fiscale, eine "Steuernummer", aus.

: Jedes steuerpflichtige Subjekt in Italien ist verpflichtet, eine sogenannte Steuernummer (codice fiscale) zu besitzen. Die italienische Steuernummer dient zur Identifizierung sowohl natürlicher, als auch juridischer Personen und ist eindeutig einem Steuerpflichtigen zugeordnet.

3 umfassende Artikel in Englisch von PwC (PricewaterhouseCoopers):







Einkommensteuer

The Imposta sul reddito delle persone fisiche or IRPEF.

: Zur Berechnung der Einkommensbruttosteuer wird das besteuerbare Einkommen mit den vorgesehenen fünf Steuersätzen progressiv besteuert. Von der Bruttosteuer werden dann die Steuerfreibeträge abgezogen, um die Nettosteuer zu errechnen. Die Freibeträge sind keine Fixbeträge, sondern werden anhand des Gesamteinkommens ermittelt.

: Which income will be taxed in Italy?

: Understand general taxation on income, how it's calculated, when to pay tax, what exemptions there are and more...



Unternehmenssteuer

Es gibt zwei Unternehmenssteuern:

Die Körperschaftsteuer - Imposte sul Reddito delle Società oder IRES (das Vorherig IRPEG).

Die regionale Gewerbesteuer - Imposta regionale sulle attivita produttive oder IRAP.

: Bei der IRES handelt es sich um die Steuer auf das Einkommen der Körperschaften. Steuerpflichtig sind unter anderem die Kapitalgesellschaften und die Genossenschaften.

: Die regionale Wertschöpfungssteuer IRAP ist mit 01.01.1998 in Kraft getreten. Irap- steuerpflichtig sind Unternehmen, Freiberufler und Körperschaften, die in Italien eine eigenständig organisierte Tätigkeit ausüben, welche auf die Produktion oder den Austausch von Gütern oder Dienstleistungen ausgerichtet ist.

Mehrwertsteuer

: Die Mehrwertsteuer ist eine indirekte Steuer auf den Konsum von Waren oder Dienstleistungen. Sie betrifft lediglich den privaten Endverbraucher.

: Die aktuellen Mehrwertsteuersätze liegen bei 22 % normaler Satz, 10 % ermäßigter Steuersatz und 4 % stark ermäßigter Satz. In der Landessprache heißt die Mehrwertsteuer Imposta sul valore aggiunto, abgekürzt IVA.

Sozialversicherungsbeiträge




Müllentsorgung und Wassergebühren

: Die TARI ist eine kommunale Abfallsteuer in Italien, die auf den Feststoffabfall angewandt wird. Jeder, der in Italien ein Grundstück oder eine Immobilie besitzt, die Abfälle produzieren könnte, ist zur Zahlung dieser Müllgebühr verpflichtet.

Steuern für Zweitwohnungen sind höher und Menschen mit einer eigene Wasserversorgung brauchen diese Steuer nicht zu zahlen.

TV-Gebühren

: Die RAI-Gebühr ist von allen Inhabern eines Fernsehgerätes geschuldet, sie ist unter der Voraussetzung, dass alle Familienmitglieder ihren Wohnsitz in derselben Wohnung haben, von jeder meldeamtlich eingetragenen Familie nur einmal im Jahr zu zahlen. Selbst die im Ausland ansässigen Personen sind in dem Fall, dass sie in Italien eine Wohnung haben in der ein Fernsehgerät vorhanden ist, zur Zahlung der TV-Gebühr verpflichtet.


Morgennebel im Val d'Orcia in der Nähe Siena in der Toskana
Ein groβe Auswahl von Immobilien in Italien : Häuser, Wohnungen, Villas und Ferienhäuser in allen Regionen : Toskana, Umbrien, Ligurien, Marken, Umbrien, Lombardei, Apulien, Abruzzen, Sardinien 

alte Türen Ferienhäuser Italien Checkliste für Leute, die ein Haus in Italien kaufen wollen. Hüten Sie sich vor dem Kauf einer Immobilie aus einer Erbschaft, akzeptiere keine Definition als "wie gesehen" (visto e piaciuto) und kauf Sie kein illegal errichtetes Haus. Ein paar hilfreiche Tipps und Tricks für Leute, die einen Bauernhof in der Toskana, eine Wohnung in Ligurien oder ein Haus in den Abruzzen kaufen wollen. 
More articles